Export-Import Bank of China Tochtergesellschaft neuer Besitzer von Baha Mar

Das belagerte 3-Milliarden-Dollar-Resort auf den Bahamas ist aus der Ungewissheit herausgekommen, indem seine Vermögenswerte an eine Tochtergesellschaft des primären Kreditgebers, der Export-Import Bank of China, verkauft wurden. Der Verkauf an die CEXIM-Tochterfirma Perfect Luck Holdings wurde kürzlich vom Büro des Bahamas-Premierministers Perry Christie bestätigt.

 

Am 8. Oktober, bevor Details des Verkaufs veröffentlicht wurden BMD Holdings Ltd., der ehemalige Entwickler des Projekts von Sarkis Izmirlian geführt EXIM und der Premierminister mit der Aussage, dass sie bereit waren, ein Angebot in jeder Hinsicht überlegen, was war angeboten werden.

 

Eine Woche später enthüllte das Büro des Premierministers den Käufer, ein “Special Purpose Vehicle” (SPV) von CEXIM und erklärte, dass Perfect Luck, “das Resort an wen auch immer verkaufen kann, vorbehaltlich der Akzeptanz des vorgeschlagenen Käufers für die Regierung und andere Körper, die ihre öffentliche Funktion erfüllen. ”

 

“In jeder Phase des Prozesses hatte Herr Izmirlian die Möglichkeit, an Diskussionen und dem Prozess um die Zukunft des Resorts teilzunehmen.

 

“Wenn Herr Izmirlian, wie er sagt, in der Lage ist und mit CEXIM zusammenarbeiten möchte, um Baha Mar für die Bahamas zu liefern, dann sollte er sich ernsthaft mit Perfect Luck und seinen Beratern beschäftigen. Wenn er in der Lage ist, einen glaubwürdigen Vorschlag zu machen, Baha Mar von Perfect Luck zu erwerben, dann steht es ihm frei, dies zu tun “, sagte Herr Christie.

 

In seinem Brief vom 10. Oktober an die chinesische Export- und Importbankpräsidentin Liu Liange schrieb Premierminister Izmirlian an Ministerpräsident Christie: “Wenn unsere Angebote in Betracht gezogen worden wären, wäre es sehr wahrscheinlich, dass Baha Mar heute geöffnet wäre und Tausende beschäftigen würde von Bahamianern “, heißt es in einer kurz darauf veröffentlichten Pressemitteilung.

 

In einer Reihe von Wendungen, die mit dem Bau und den Verzögerungen begannen, machten sich der EXIM-Auftragnehmer, die chinesische staatliche CCA (China Construction America) und Izmirlian gegenseitig die Schuld, Izmirlians Versuch, bei US-Gerichten Konkurs anmelden zu müssen, und die Entlassung von etwa 2.000 Mitarbeitern Bevor das Resort jemals eröffnet wurde, hat die Saga politischen Stress und Unsicherheit in der Bahamas Wirtschaft geschaffen.

 

In seinem Brief vom 10. Oktober sagte Herr Izmirlian: “Es wurde festgestellt, dass diese chinesische Partei außerhalb des Verkaufsprozesses der Empfänger gefunden wurde. Das ist sehr wichtig und überraschend. Wie Sie wissen müssen, wurden wir früher von Ihren Empfängern mehrfach darauf hingewiesen, dass alle Angebote im Rahmen des Prozesses der Empfänger eingereicht werden müssen und die Vielzahl der echten Angebote, die wir gemacht haben, nicht berücksichtigt wurden. In der Tat, wenn unsere Angebote in Betracht gezogen wurden, ist es sehr wahrscheinlich, dass Baha Mar heute geöffnet ist und tausende Bahamianer beschäftigt.

 

“Da die mögliche Übernahme von Baha Mar durch eine nicht identifizierte Partei über ein Angebot außerhalb des Receivers jetzt CEXIM unterhält, reichen wir hiermit folgendes Angebot ein, von dem wir überzeugt sind, dass es sowohl wirtschaftlich als auch im besten Interesse der Bahamas “, heißt es in der Pressemitteilung.

 

Das milliardenschwere Baha-Mar-Projekt hat 2011 den Durchbruch geschafft und mehrere Eröffnungen verpasst. Der Bau wurde im September 2016 wieder aufgenommen. Das Büro des Premierministers erklärte vor kurzem, dass das Grundstück noch bis zum Ende der Wintersaison geöffnet werden könne und die Eröffnung für März 2017 vorgesehen sei.

Wählen Sie Online Casino Spiel für jeden Geschmack auf unserer Website!