Hard Rock Casino kommt nach Grand Bahama Island?

Steuerzahler, durch die Regierung der Bahamas, verstärken Berichten zufolge Reparaturen von Memories Resort & Spa in Freeport auf Grand Bahama Island. Das größte Resort in Freeport wurde geschlossen, nachdem es im Oktober von Hurrikan Matthew schwer getroffen wurde.

Tribune 242 sagte am Montag, dass die Regierung eine Verpflichtung von 2,5 Millionen Dollar bestätigt habe, um die Reparatur dort zu beschleunigen. SunWing Travel Group, der Mutterkonzern von Memories, gehört Berichten zufolge zu einem Konsortium, in dem Hard Rock International einen Kaufpreis von 110 Millionen US-Dollar für den Erwerb des Luxusimmobilienobjekts Grand Lucayan vom in Hongkong ansässigen Hongkonger Mischkonzern Hutchison Whampoa (FRA: HUWA) eingegangen ist.

Frühere Berichte haben gezeigt, dass Hutchison Whampoa niemals Gewinne gemacht und im Laufe der Jahre mehrere Subventionen erhalten hat, um den Tourismus mit einer aktuellen Arbeitslosenquote von fast 20 Prozent auf die paradiesische Insel zu bringen, was teilweise auf die Folgen des Hurrikans im letzten Jahr zurückzuführen ist .

Hutchison hat Berichten zufolge Verluste von 10 bis 20 Millionen Dollar pro Jahr seit dem Grand Lucayan Eigentum im Jahr 2001 eröffnet.

Laut der Zeitung ist auch die Wynn Group of Canada an dem potenziellen Kauf beteiligt – nicht zu verwechseln mit Wynn Resorts der USA und Macau.

Obwohl Premierminister Perry Christie nicht gerade einen Dollarbetrag bestätigte, hat er sich kürzlich zu den “Millionen von Dollar” geäußert, die die Regierung zur Eröffnung des Resorts bis April beschlossen hat. Einige Berichte deuten darauf hin, dass die Regierung die Lücke zwischen dem Betrag, den Hutchison für die Immobilie benötigt, und dem Preis, den ein qualifizierter Käufer zu zahlen bereit ist, überbrücken kann. Zahlen bis zu $ ​​20 Millionen wurden gemeldet.

Hutchison Whampoa war früher für das langsame Tempo der Reparaturen kritisiert worden, aber ein Unternehmenssprecher behauptete, dass sie auf eine Versicherungsregelung für Sturmschäden warteten. Dies wurde Berichten zufolge von The Hon in der Nachrichtenagentur bestätigt. Obediah H. Wilchcombe, Minister für Tourismus der Bahamas. “Die Versicherung dauert länger als erwartet, deshalb versuchen wir, die Dinge schneller voranzubringen”, sagte er am Tribune Sunday.

Die Mitarbeiter des Memories Resorts bestätigten gestern, dass das Anwesen komplett geschlossen bleibt, während rund 200 Zimmer am Leuchtturm von Grand Lucaya eröffnet wurden. Das kleine Casino, das von den Gästen der Unterkunft geteilt wird, bleibt ebenfalls geschlossen. Pelican Bay Zimmer waren letzte Woche in der Nähe von Port Lucaya verfügbar, aber das Breaker’s Cay Hotel Center bleibt auch geschlossen. Insgesamt reduzierte der Sturm der Kategorie 4 den Hotelbestand der Insel um etwa 1.500 Zimmer.

Das Tempo der Reparaturen war für einige Beamte problematisch, als sie letzte Woche bemerkten, dass einige lokale Mitarbeiter bereits beschlossen hatten, sich für eine Arbeit bei Baha Mar zu bewerben, die voraussichtlich im April eröffnet wird und eine Arbeitsaufnahme letzte Woche begann. Befürchtungen, dass sich die Insel “entvölkern” könnte, wurden mit der Schließung der Royal Oasis im Jahr 2004 und im Jahr 2011, als 200 Arbeiter in Our Lucaya inmitten der Konkurrenz von West Palm Beach und anderen touristischen Gebieten in Florida, nur 90 Meilen entfernt, entlassen .

Die Tribune berichtete letzte Woche, dass SunWing “sich dazu verpflichtet hat, in Grand Bahama zu operieren und weiterhin das Ziel durch unsere Airlift- und Reiseveranstalter-Unterstützung zu unterstützen”, da Gerüchte über den Ausstieg des Unternehmens kursierten. Kreuzfahrtschiffe fahren derzeit auf der Insel und sind verantwortlich für einen dringend benötigten Anstieg der Hotelbuchungen. Nach einer dreimonatigen Pause nahm die Grand Celebration der Bahamas Paradise Cruise Line am 14. Januar ihren regelmäßigen Dienst auf der Insel wieder auf und beförderte 1.300 Passagiere aus West Palm Beach.

Die Bemühungen, den Grand Lucayan zu verkaufen, waren seit Anfang 2016 im Gange und befanden sich möglicherweise im letzten Stadium, als die Insel im letzten Jahr von einem schweren Sturm heimgesucht wurde. In einer Antwort auf die Fragen eines Tribune-Reporters über den Preis und mögliche Mitspieler eines neuen Geschäfts, das ein Konsortium aus SunWing, Memories, Hard Rock und der Wynn Group kaufen würde, antwortete der Minister, dass die Namen diskutiert würden wurde nicht bestätigt, und der Preis war “rund” 110 Millionen Dollar. “Sie haben versucht, ein Paket zusammenzustellen, um Hutchison zu präsentieren, und erwarten, dass sie etwas zurückbekommen. Das wäre keine schlechte Gruppe “, sagte Wilchcombe.

Spielen Sie mit uns in den Casinospielen, indem Sie unsere Website besuchen.